Mit unserer vielfältigen Erfahrung und einem großen Netzwerk aus professionellen Bühnenpoeten, Musikern und Autoren beschränken wir uns nicht nur auf unsere monatlichen Shows, sondern richten auch einmalige oder jährliche Sonderevents im Auftrag für Schülergruppen, Unternehmen und Kulturinsitutionen aus. Je nach Wunsch und Budget gestalten wir dafür Poetry Slams, Spokenword-Lesebühnen und Lesungen oder Kleinkunstabende mit Künstlern aus ganz Deutschland. Wir kümmern uns um Lineup, Unterbringung und Verpflegung der Künstler, organisieren und moderieren die Veranstaltung und stellen auf Wunsch auch geeignete Räumlichkeiten und Technik bereit – je nachdem, wo Sie von der Kunst unserer Poeten und Poetinnen begeistert werden wollen. Fragen Sie uns einfach über das Kontaktformular für ein unverbindliches Angebot an!

Außerdem veranstalten wir für internationale Gruppen von Touristen, Sprachreisenden und Schülern das innovative Konzept Kiezpoetry: Ein bilinguales Spoken-Word Event mit einem Mix aus englisch- und deutschsprachigen Gedichten. So gewinnen Deutsch-Lernende einen Einblick in die Sprache und Fremdsprachige Gäste erhalten die Möglichkeit, sowohl einen Einblick in den “Flow” und Klang der deutschen Dichtkunst zu bekommen, und trotzdem von den gleichen Poeten einen inhaltlichen Einblick in ihre Dichtkunst zu bekommen.
For detailled information about our bilingual poetry slam concept check out our specific site for Kiezpoetry!

“Wenn man die KiezPoeten sieht und vor allem hört, dann wird klar, warum das geformte und gesprochene Wort in Deutschland wieder so viel Resonanz erzeugt: Ob es um Liebe und Freundschaft, um das Träumen oder dessen Verlust, um Angst oder dessen Überwindung geht – hier wird das Wort zum Bild und das Bild zum Gefühl. Mal ironisch belustigend, mal melodisch weich, mal stakkatohaft dramatisch, mal zynisch, gar diabolisch zeigt sich die Freude am Wort in Bild und Klang. So werden die SlamTexte zu polyphonen Momentaufnahmen der Seele, die ein ganz persönliches Band zwischen Poet und Zuhörer zu knüpfen vermögen: denn am Ende zählt, dass das Wort nicht gesprochen, sondern vor allem gehört wurde. Und gerade deshalb: Wir haben mit Freude zugehört.” (Matthias Hesse, Klassenlehrer)

Referenzen

Eine Auswahl der von uns durchgeführten Projekte finden Sie im Folgenden:

Private Poetry Slam Show für eine Schülergruppe aus Ostwestfalen während ihres Berlin-Ausflugs – Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten in Moabit zum Wunschdatum, Veranstaltungsorganisation und -moderation, persönliche Betreuung. (2017)


Slamissage (Vernissage und Poetry Slam Show) für das Kulturhaus Karlshorst – Kuratierung der Fotoausstellung „we are“ (2016) und der Grafikausstellung „Faces / Gesichter“ (2017). Bespielung eigener Räume im Kulturhaus, Veranstaltungsorganisation und -moderation, Beauftragung von Thementexten.


Slam Show Berlin für den Kulturring der Wohnbaugenossenschaft Humboldt- Universität – Bespielung eigener Räume in Hohenschönhausen zum Wunschdatum, Veranstaltungsorganisation und -moderation. (2017)


Themenslam zur Sonderausstellung “Bärte” des Neuen Museums Berlin – Bespielung eigener Räume im Neuen Museum, Mitte, Veranstaltungsorganisation und -moderation, Umsetzung thematischer Abstimmung und Beauftragung von Thementexten bei Poeten und Musikern. (2016)


Jährlicher “Janus Poetry Slam” mit Sonderkonzept “Lyrik vs Prosa” für die Beuth Hochschule Technik und Design – Bespielung eigener Räume im Wedding, Veranstaltungsorganisation und -moderation, Poeten und Musikfeature, Mitbetreuung Werbung. (2016 und 2017)