Bubble Slam

Der selbsttitulierte mächtigste Slam der Welt bricht mit der Requisitenregel: Nicht umsonst ist er der Bubble-Slam.

AufkleberWO: Alte Caféteria an der HTW / Wilhelminenhofstr. 75A – Berlin Schöneweide
WANN: 1. Donnerstag des Monats
EINLASS: 19:00
BEGINN: 19:30
EINTRITT: 6€ / 5€ erm. / 4€ HTW Studenten

AKTUELLES: facebook.com/bubbleslam

Ausserhalb des Rings aber mitten im Herzen von Berlin Schöneweide, findet seit November 2013 der ‘Gründer-Slam’ der Kiezpoeten subkulTOUR, immer am 1. Donnerstag des Monats auf dem HTW-Gelände in der ‘Alten Cafeteria’ statt.

Der selbsternannte ‘mächtigste Slam der Welt’ bekleckert sich viel lieber mit gesunder Selbstironie als zweifelhaftem Ruhm und versteht sich nicht nur als Veranstaltung, sondern als echte Kultur-Institution in einem unterschätzten Stadtteil.

Die Regeln sind bei diesem Slam äusserst traditionell: 8 Poeten, 6 Minuten, keine Kostümierung und keine Requisiten…moment…keine Requisiten?
Während bei anderen Slams alleine das Mikro und der Poet auf der Bühne erlaubt sind, können Dichter beim BubbleSlam ‘lebensgroße’ Papp-Sprechblasen mit Bildern bemalen und diese in ihren Text einbauen.

Dieses einzigartige Spoken-Word Konzept wird ausserdem von fabelhaften Charakteren wie der Zahlenfee oder dem Quarkbällchen-Mann unterstützt und ist in der Szene, auch über die Stadtgrenzen hinaus, für seine fabelhafte Ton- und Lichttechnik sowie Kameraaufnahmen bekannt.

Der BubbleSlam fördert nicht nur Poet*innen, sondern auch Berliner Straßenmusiker und arbeitet u.a. mit dem Kollektiv ‘Berlin Street Music’ und Steffi Tendler zusammen.
Bei jeder Slam-Veranstaltung wird dem aufmerksamen Publikum ein Solo-Künstler oder eine Band präsentiert, der/die mit 2 Sets à 10min auf einen grandiosen Abend einstimmen.

Der BubbleSlam ist dank seiner Reisepoetin Jessy James LaFleur ebenfalls in der internationale Spoken-Word Szene sehr aktiv und arbeitet mit Slam-Kollektiven in Polen, Belgien, Estland und Frankreich zusammen.
Es werden u.a. gemeinsame Poetry-Festivals organisiert (z.Bsp. das 24hrs Slam Festival) oder Projekte geschaffen, u.a. für Flüchtlinge und Frauen.
Auch innerhalb des europäischen Austausches wird sehr viel Wert auf Jugendarbeit gelegt.
Jessy James LaFleur und der BubbleSlam sind hier Vorreiter und haben bereits unzählige Institutionen, Schule, Heime und Jugenvollzugsanstalten mit Know-how und Spoken-Word-Expertise unterstützt.

Live-Aufnahmen findet ihr auf unserem Youtube-Channel!